Faszination Feuer

Neulich hat bei uns mal wieder ein Mädchen gebrannt!

Feuerstunt - SeptemberKlingt erst mal schockierend. Natürlich nicht, wenn es in einer Stuntschule passiert. Denn das Mädchen ist eine Schülerin von STUNT IT und wusste natürlich vorher, dass sie gleich brennen wird und dass alle Vorsichtsmaßnahmen für sie getroffen werden, die man bei einem Feuerstunt eben treffen muss.

Sie hatte die nötige Schutzkleidung an, die Haare waren nass (Unangenehm!) und wurden zusätzlich durch eine Kapuze  und eine so genannte Flammschutzhaube geschützt. Der Weg den Sie laufen sollte, war abgesprochen und das Zeichen vereinbart, wann sie von unserem Team gelöscht wird.

Trotzdem ist so ein Feuerstunt immer furchtbar aufregend. Deshalb haben wir auch Fotos davon gemacht und auf unserer Homepage und Facebookseite gezeigt.

Warum ist das eigentlich so aufregend?
Feuer ist das älteste Werkzeug, dass die Menschen kennen. Es bedeutet Schutz, Wärme, Zubereitung von Essen, es bedeutet aber auch immer Gefahr für Leib und Leben. Menschen werden von Blitzen getroffen, verbrennen, sind Feuersbrunsten ausgesetzt. Seit diesem Jahr sollte es laut EU-Verordnung einen Feuermelder in jedem Haus geben. Feuerstunt August

Wir Menschen haben einfach Angst vor dem Feuer und trotzdem finden wir es toll. So toll, dass es auch bei fast jeder Religion eine Rolle spielt. (Denkt nur an die Kerzen, die in Kirchen angezündet werden) bis hin zum babylonischen Feuergott Girra.

 

Wahrscheinlich besteht die Faszination am Feuer darin, dass es eine Urgewalt ist, die schon immer auf der Erde da war und die wir beherrschen wollen. Genau so wie das Wasser und die Luft.

Um Urgewalten zu beherrschen, muss man sie verstehen. Damit ein Feuer brennen kann, braucht es drei Dinge. Ohne diese drei Dinge, kann ein Feuer nicht entstehen. Man spricht dabei von dem Verbrennungsdreieck oder auch Verbrennungspyramide, siehe Grafik:

Das Dreieck des Feuers

Um das Feuer im richtigen Moment löschen zu können, muss man einen der drei Bestandteile entfernen. Richtig! Z.B. Den Sauerstoff. Genau das passiert, wenn wir unseren Stuntschüler mit der Löschdecke zudecken. Wir nehmen dem Feuer den Sauerstoff. Nach diesem Prinzip funktionieren alle Feuerlöscher. Und deswegen haben wir zusätzlich zur Löschdecke noch einen Feuerlöscher dabei. Es ist wichtig, immer mehrere Maßnahmen zur Verfügung zu haben, um das Feuer auf jeden Fall löschen zu können.

Nach diesem Prinzip funktionieren die meisten Stunts. Wir müssen verstehen, womit wir es zu tun haben und was für Maßnahmen wir aufwenden müssen, damit wir den Stunt sicher bewältigen können.

Eigentlich springt man nicht aus 3 oder 4 Meter Höhe irgendwo herunter. Weil es gefährlich ist. Was aber, wenn es doch geht? Wenn man das Gewicht richtig verteilt und auf Matten landen kann?

Eigentlich schlägt man nicht jemanden und tritt ihm in den Bauch. Was aber, wenn man weiß, wie man jemanden brutal treten kann, ohne ihm wirklich weh zu tun?

Dann hat man das Unmögliche möglich gemacht. Und genau das ist es, was Stuntleute lieben.Anzünden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.